neue Seite

Katze schlingt - was tun, wenn Katze zu schnell frisst?

Warum schlingen manche Katzen und andere nicht? Ist das gefährlich? Wir beantworten Deine Fragen rund um das Schlingen und zeigen Dir, was Du dagegen tun kannst.

Katze schlingt - Titelbild

Katze schlingt - was tun, wenn Katze zu schnell frisst?

Warum schlingen manche Katzen und andere nicht? Ist das gefährlich? Wir beantworten Deine Fragen rund um das Schlingen und zeigen Dir, was Du dagegen tun kannst.

Gefällt dir? Teile es mit deinen Freunden!


Warum schlingt meine Katze?

Katzen sind von Natur aus neugierig. Wenn Du mehrere Katzen hast, ist ein Blick in den Napf der anderen nur natürlich. Schließlich könnte sich da etwas Besseres finden!

Zum Problem wird das, wenn die Katze Futter stiehlt. Oder wenn sie ständig um ihr Futter fürchtet. Man spricht dann von Futterneid. Um sicher zu gehen, dass sie genug bekommt, beginnt sie zu schlingen. Die Katze frisst zu schnell. Um möglichst viel möglichst schnell zu fressen, entwickelt sie sogar eine eigene Technik: Die Katze kaut nicht mehr, sie schluckt direkt.

Ein weiterer Grund für das Schlingen sind schlechte Erfahrungen, die Deine Katze in der Vergangenheit gemacht hat. Viele Katzen, die auf der Straße oder im Heim gelandet sind, kennen Hunger nur zu gut. Oder die Notwendigkeit, ihr Futter zu verteidigen. Wer nicht schnell genug frisst, verliert sein Futter. Daher schlingt Deine Katze alles hinunter, was sie findet. Wer weiß, wann es nochmal etwas gibt!

Video: Gib mir dein Futter! Futterneid bei Katzen

In diesem Video erklären wir dir kurz und knackig, weshalb der andere Katzennapf immer besser ist, als der eigene.

Gefällt dir das Video?

Hier kannst du uns jetzt kostenlos auf YouTube abonnieren, oder nutze einfach den folgenden Button.

Ist es gefährlich, wenn die Katze schlingt?

Ja. Schlingen kann zu einer Reihe von Beschwerden führen. Es beeinflusst das Gewicht und kann so zur Ursache chronischer Leiden werden. Im schlimmsten Fall kann die Katze beim Schlingen ersticken. Beim Schlingen schluckt die Katze viel Luft. Diese verursacht ihr ähnlich wie beim Menschen Schmerzen im Bauch. Da die Katze nicht kaut, schluckt sie große Brocken des Futters. Diese liegen ihr im wahrsten Sinne des Wortes schwer im Magen. Die Verdauung wird verlangsamt. In der Folge fühlt sich die Katze matt und unwohl. Manche Tiere erbrechen. Ernster sind Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes wie eine Magenschleimhautentzündung.

Katze schlingt - Grafik Sättigungsgefühl

Tritt das Sättigungsgefühl ein, haben Katzen, die schlingen, viel mehr gefressen, als Katzen mit normalem Fresstempo. Hier droht Übergewicht.

Wenn Deine Katze schlingt, bleibt außerdem das Sättigungsgefühl aus. Die Katze frisst zu schnell. Der Körper kommt nicht hinterher. Bis die Katze merkt, dass sie satt ist, hat sie schon zu viel gefressen. Geschieht dies über einen längeren Zeitraum, führt das Schlingen zu Übergewicht. Übergewicht aber ist die Ursache für eine Reihe von Leiden.

Hast Du mehrere Katzen, kann eine schlingende Katze auch für ihre tierischen Mitbewohner eine Gefahr darstellen. So schlingt die Katze nicht nur ihr eigenes Futter hinunter. Sie wird versuchen, auch an das Futter Deiner anderen Katzen zu kommen. Im schlimmsten Fall hungern Deine anderen Katzen und verlieren an Gewicht.

Bei Katzen, die Spezialnahrung erhalten, ist das Stehlen von Futter besonders bedenklich. Denn so hat Deine Katze Zugang zu Futter, das nicht auf ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Im schlimmsten Fall macht sie das krank. Besonders dramatisch ist das Verschlucken von Futter. Da die Katze nicht kaut, besteht die Gefahr, dass sie sich verschluckt. Gerade bei Frischfleisch oder großen Futterstücken kann das zum Ersticken führen. Ganz abgesehen davon ist Schlingen ein Zeichen dafür, dass Deine Katze unter Stress steht. Sie fürchtet entweder, ihr Futter zu verlieren oder lange Zeit kein neues Futter mehr zu finden. Wenn Du mehrere Katzen hast, setzt der Futterdieb auch diese unter Stress. Sie müssen nun ebenfalls um ihr Futter bangen. Möglicherweise fangen dann alle Katzen an zu schlingen.

Was tun, wenn Katze schlingt?

Am sinnvollsten ist es natürlich, das Übel an der Wurzel zu packen. Wenn Deine Katze versteht, dass immer genügend Futter zur Verfügung steht, braucht sie nicht zu schlingen. Das ist für sie selbst angenehmer. Und schützt sie vor den gesundheitlichen Risiken, die das schnelle Fressen mit sich bringt.

Ist Futterneid der Grund für das Schlingen, zeig Deiner Katze: Niemand frisst Dir was weg! Dies kannst Du folgendermaßen tun:

1. Getrennte Fütterung bei mehreren Katzen

Zunächst einmal sollte jede Katze ihren eigenen Napf haben. Darüber hinaus kann es sinnvoll sein, während der Fütterung anwesend zu sein. So kannst Du jeder Katze zu ihrem Recht verhelfen. Du kannst auch die Futterplätze trennen. Am besten stellst Du sie weit auseinander oder gleich in verschiedene Zimmer.

Tipp: Die Reste der nicht schlingende Katze sollten direkt weggestellt werden. Frisst die schlingende Katze die Reste, lernt sie, dass sie sich beeilen muss um an das Futter zu gelangen. Erwartet sie kein "Nachschlag" hat sie auch keinen Grund zu schlingen.

Oder Du fütterst Deine Katzen zeitlich getrennt. Gewöhne in diesem Fall jede Katze an ihre eigene Futterzeit. So wird die Konkurrenz ums Futter umgangen. Da alle diese Methoden Deine Anwesenheit erfordern, ist dieses Verfahren für Dich recht zeitaufwendig. Leichter wird es mit einem *Microchip Futterautomaten. Der Napf steht unter einer Abdeckung. Die Klappe zum Napf öffnet sich nur für das Tier mit dem passenden Chip.

Ist die Angst vor Hunger die Ursache für das Schlingen, musst Du Deiner Katze zeigen: Nachschub steht bereit! Dazu kannst Du folgendermaßen vorgehen:

Getrennte Fütterung - Katze schlingt

Jede Katze sollte ihren eigenen Napf haben. Auch zeitliche oder räumliche Trennung kann in diesem Fall gegen Futterdiebe helfen.

2. Viele kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt füttern

Gib Deiner Katze viele kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt. Achte darauf, dass die Abstände zwischen den Fütterungen nicht zu groß werden. Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig gefüttert. Da Du die Futtermenge so selbst kontrollieren kannst, brauchst Du Dir keine Sorgen um Übergewicht zu machen. So wartet nach jeder Mahlzeit schon bald der nächste volle Napf. Deine Katze lernt mit der Zeit, dass sie sich keine Sorgen machen muss. Futter wird es immer wieder geben.

Erfahre mehr über Katzen!

Trage dich für unseren Newsletter ein und erhalte viele Vorteile!

  • die neusten Blogbeiträge direkt in dein E-Mail Postfach
  • 10% Rabatt auf deine erste Bestellung
  • erhalte Sonderangebote und Gutscheincodes
  • kostenlos & jederzeit kündbar

3. All You Can Eat

Stell Deiner Katze einen vollen Napf Futter hin. Sobald sie ihn aufgefressen hat, füllst Du nach. Das wiederholst Du solange, bis die Katze nicht mehr fressen kann. Auch so lernt Deine Katze, dass immer genügend Futter zur Verfügung steht.

Katze schlingt - All You Can Eat Buffet

Mach deiner Katze klar, dass sie nicht verhungern wird.

Unabhängig von der Ursache des Schlingens, kannst Du auf einige Tricks und Hilfsmittel zurückgreifen, die der Katze das Fressen erschweren. Das verlangsamt ihr Fresstempo. So stellt sich schon beim Fressen der Sättigungseffekt ein. Außerdem muss sie eine Menge Zeit und Anstrengung auf das Fressen verwenden.

Das ist anstrengend und macht die Katze müde. Eine satte, müde Katze wird sich eher zum Schlafen zurückziehen als weiter nach dem Futter zu angeln. Mit der Zeit lernt sie, dass sie auch ohne Schlingen satt wird. Hier einige Tipps, was Du alles versuchen kannst:

4. Schlingen mit dem Antischlingnapf verhindern

Ein Antischlingnapf ist ein Fressnapf, in dessen Inneren sich Hürden befinden. Dies können verschieden hohe Säulen sein oder Wege, die an ein Labyrinth erinnern. Die Hindernisse erschweren den Weg zum Futter. Die Katze muss sich ihr Futter dazwischen suchen. Um es auch herauszubekommen, braucht sie all ihr Geschick. Das alles fordert Deine Katze und verlangsamt das Fresstempo sehr.

Unsere Empfehlung

Anti-schling Napf

SuperDesign Anti-Schling Napf

Unsere Empfehlung

Anti-Schling Napf

Simply Natural Anti-Schling Napf

Unsere Empfehlung

Anti-Schling Napf

Welltop Anti-Schling Napf

5. Backblech oder flacher Teller

Du kannst das Futter auch flächig auf einem Backblech oder einem flachen Teller ausbreiten. So kann die Katze nicht viel Futter auf einmal aufnehmen. Außerdem fällt es Katzen schwer, das derart dargebotene Futter mit der Schnauze zu fassen. Das verlangsamt die Nahrungsaufnahme und ist für Deine Katze ganz schön anstrengend.

6. Futternapferhöhung

Steht der Napf auf Höhe der Schnauze, kann die Katze sich nicht aufs Futter stürzen. Es wird schwieriger, das Futter zu erreichen und zu greifen. Auch das verlangsamt das Fresstempo. Außerdem motiviert die Anstrengung nicht dazu, mehr zu essen als nötig. Zu diesem Zweck kann man eine Futternapferhöhung anschaffen.

Auch interessant:

Futternapferhöhung selber bauen

7. Große Brocken füttern

Beim Schlingen schluckt die Katze, ohne zu kauen. Bei großen Brocken funktioniert das nicht.

Hinweis: Erstickungsgefahr! Denn Deine Katze wird zunächst wie gewohnt an ihr Futter herangehen. Bei dem Versuch, es schnell im Ganzen hinunterzuschlingen, könnte sie sich verschlucken. Bleibt ihr der Brocken im Hals stecken, könnte sie ohne Hilfe daran ersticken. Also bleibe bitte in der Nähe. So kannst Du notfalls eingreifen.

Katze frisst zu schnell - große Brocken

Große Brocken machen es unmöglich zu schlingen. Hier muss die Katze das Futter erst zerkleinern, bevor es heruntergeschluckt werden kann.

8. Futterbäume, Futterrollen und Fummelbretter

Hier steht eigentlich das Spiel im Vordergrund. Solche Hilfsmittel geben Deiner Katze Gelegenheit, ihren Verstand zu üben. Sie wecken auch den Beute- und Spieltrieb. So werden *Futterbaum, *Futterrollen/-bälle und *Fummelbretter auch gerne für Katzen eingesetzt, die viel alleine sind und nicht viel Abwechslung haben.

Katze frisst zu schnell - Fummelbrett

Das Fressen aus dem Fummelbrett hat mehrere Vorteile. Unter Anderem muss sich die Katze ihr Futter mühsam erarbeiten. Das kostet Zeit und Kraft.

Da es bei den Spielen aber letztlich um die Nahrungsaufnahme geht, eignen sie sich auch dafür, die Katze an ein langsameres Fressen zu gewöhnen. Viel mehr als beim Antischlingnapf muss die Katze das Futter aufspüren. Sie muss versuchen, es mit Geschick aus dem Behältnis zu holen. Dazu braucht sie ihren Verstand, ihre Schnauze, ihre Zunge und ihre Pfoten. Hier hat die Katze keine Chance zu schlingen.

Aufgrund des Spielcharakters kann es sehr lange dauern, bis die Katze tatsächlich einen Bissen erhascht. Daher eignen sich solche Hilfsmittel besonders gut, um Snacks zu füttern. Auch Trockenfutter kann verwendet werden. Allerdings müssen die Löcher klein genug sein. Fällt zu viel Futter auf einmal durch, ist der Effekt hin. Für Nassfutter ist diese Methode natürlich auch geeignet, ist jedoch mit einem eingesauten Boden verbunden.

Unsere Empfehlung

Fummelbrett

Catit - Play Treat Puzzle

Unsere Empfehlung

Futterbaum

Catit - Futterbaum

Unsere Empfehlung

Fummelbrett

Trixie - Cat Activity Fun Board

Fazit:

Wenn Deine Katze schlingt, steht in der Regel eine Form von Angst dahinter. Das Füttern ist eine Stresssituation für Deine Katze, das Schlingen selbst ungesund. Mit den oben genannten Tricks und Hilfsmitteln kannst Du Deiner Katze aber helfen, zu einem gesunden Fressverhalten zu finden.

*Affiliate-Link

SCHLITZOHR-Shop

Schaue in unserem Shop vorbei und entdecke viele tolle Artikel zum Thema Katze!


WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE:

Ernährung

Katze frisst nur Trockenfutter und verweigert Nassfutter

Hier findest du Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Futterumstellung.

Gesundheit

Stumpfes Katzenfell und seine Ursachen

Wie entsteht stumpfes Katzenfell und was kann man dagegen tun?

Ausstattung

Futterbar selber bauen - Katzen Futternapf Erhöhung (DIY)

Futterbar selber bauen für unter 20€ - auch für Anfänger geeignet.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen