neue Seite

Katzenfutter mit hohem Fleischanteil - warum und welches ist das Beste?

Katzenfutter mit hohem Fleischanteil ist selbstverständlich? Leider nein. Denn nicht immer ist das drin, was das Etikett nahelegt. 

Katzenfutter mit hohem Fleischanteil Mobile Header

Katzenfutter mit hohem Fleischanteil - warum und welches ist das Beste?

Katzenfutter mit hohem Fleischanteil ist selbstverständlich? Leider nein. Denn nicht immer ist das drin, was das Etikett nahelegt. 

Gefällt dir? Teile es mit deinen Freunden!


Katzen sind Fleischfresser. Eine Maus besteht ganz offensichtlich hauptsächlich aus Fleisch, die paar Knochen und der Mageninhalt sind zwar wichtig, fallen aber mengenmäßig kaum ins Gewicht. Da ist es keine Überraschung, dass die Jäger ein Katzenfutter mit hohem Fleischanteil brauchen. Dessen rühmen sich auch die gängigen Hersteller und weisen ihn auf der Packung aus. Doch da stehen in der Regel noch viele andere Sachen drauf, die laut Werbung für eine optimale Versorgung Deiner Katze wichtig sind. Das Etikett lügt nicht. Aber wie viel es dir verrät, hängt davon ab, wie gut Du es zu lesen weißt. 

Katzenfutter mit hohem Fleischanteil stehen auf einem Tisch

Anhand der Deklaration erkennst du, wie hoch der Fleischanteil ist.

Warum ist ein hoher Fleischanteil im Katzenfutter so wichtig?

Der kurze Darm der Katze ist nicht auf die Verdauung anderer Nahrung ausgelegt. Der Abbau pflanzlicher Bestandteile dauert länger als der tierischer Nahrung, weswegen Fleischfresser wie die Katze einen kürzeren Darm haben als Allesfresser wie der Mensch oder gar Vegetarier wie Kühe. Außerdem fehlt es der Katze an den richtigen Enzymen, um pflanzliche Proteine abzubauen. Nicht tierische Proteine liegen der Katze daher im wahrsten Sinne des Wortes schwer im Magen und können sogar beginnen, zu gären.

Ein hoher Fleischanteil im Katzenfutter entspricht also nicht nur der natürlichen Ernährung der Katze, sondern hält sie auch gesund. Vorausgesetzt, es handelt sich um proteinreiches Muskelfleisch, ergänzt um nährstoffreiche Zusätze von Herz und Leber. Auf Schlachtabfälle und andere Nebenprodukte wie Hufe und Federn kann Deine Katze getrost verzichten. Nicht aber auf ausreichend Beschäftigung, die zu einem gesunden und artgerechten Leben dazu gehört.  

Katze wartet auf Katzenfutter mit hohem Fleischanteil

Wir füttern 3 mal täglich hochwertiges Katzenfutter mit hohem Fleischanteil. Hier freut sich Teddy auf sein Catz Finefood "classic".

Liste: Katzen Nassfutter mit hohem Fleischanteil

Ein hochwertiges Nassfutter kommt mit hohem Fleischanteil von mindestens 70 % ist damit besonders artgerecht. Allerdings nur, wenn dieses Fleisch von guter Qualität ist, die einen tatsächlichen Beitrag zur Ernährung Deiner Katze leistet. Am besten, Du setzt auf Lebensmittelqualität. Katzen brauchen Proteine, und die liefert vor allem Muskelfleisch, so wie Du es auch essen würdest. Herz und Leber sind vielleicht nicht jedermanns Geschmack, aber Katzen liefern sie - in geringen Mengen dem Grundfutter zugesetzt - wichtige Nährstoffe. Schlachtabfälle hingegen sind billiges Füllmaterial, das nur auf dem Papier den Fleischanteil und Proteingehalt in die Höhe steigen lässt, für die Katze aber nicht verwertbar ist.

Aufgepasst: 100 % Huhn heißt nicht, dass Dein Katzenfutter zur Gänze aus Huhn besteht. Eine solche Aussage steht in aller Regel in Verbindung mit einer Angabe wie 4 % Fleischanteil und bedeutet, dass die 4 % Fleischanteil vollständig vom Huhn stammen! Abgesehen davon, dass 4 % im Vergleich zu den geforderten 70 % verschwindend gering sind, ist damit nicht einmal gesagt, von welchem Teil vom Huhn das sogenannte Fleisch stammt. Dahinter können sich Hufe, hydrolisierte Federn und Tumorgewebe verbergen. Für die Gesundheit Deiner Katze ist es deshalb wichtig, dass Du hochwertiges Katzenfutter erkennen und die Etiketten verstehen lernst.

Auch interessant:

Gutes Katzenfutter - wie erkennt man es? Erhalte Tipps & Listen

Der genaue Blick aufs Etikett lohnt sich auch sonst, wenn Du gutes von minderwertigem Futter unterscheiden willst. Ein hochwertiges Futter kommt in jedem Fall ohne Zucker und ohne Getreide aus. Zucker verdeckt unangenehme Gerüche und sorgt für ein ansprechendes Äußeres von fragwürdigen Zubereitungen. Er sorgt daneben auch für Zahnprobleme, Diabetes und Übergewicht und macht die Katze abhängig. Getreide hingegen ist zwar ein pflanzlicher Bestandteil, den die Katze in geringen Mengen unter 4 % als Ballaststoff benötigt. Schließlich finden sich im Magen der erbeuteten Maus auch Reste ihrer letzten, vegetarischen Mahlzeit. Allerdings sind diese bereits fermentiert und damit leichter verdaulich. Als Zusatz im Katzenfutter ist Getreide für die Katze schwer zu verwerten und steht im Verdacht, Allergien auszulösen.

Ein hoher und hochwertiger Fleischanteil und möglichst wenig Zusätze also bedingen die gute Qualität von Katzenfutter. Darüber hinaus hat Nassfutter noch einen entscheidenden Vorteil: Es deckt durch die hohe Feuchte von über 70 % den größten Teil des Flüssigkeitsbedarfs der trinkfaulen Tiere. Was soll sonst noch drin sein in hochwertigem Katzenfutter? Ein hochwertiges Katzenfutter enthält neben viel gutem Fleisch in Lebensmittelqualität und einem großen Feuchtigkeitsanteil auch viele wichtige Öle, Mineralstoffe und Spurenelemente sowie Taurin, die das Fell der Katze positiv beeinflussen. Über die Ernährung kannst Du somit einen soliden Grundstein für die Fellpflege Deiner Katze legen.

Katze hat dank Katzenfutter mit hohem Fleischanteil ein schöneres Fell bekommen

Eine hochwertige und artgerechte Ernährung spiegelt sich im Fell der Katze wider. Das Fell sieht gesund aus, ist weich und glänzend.

Der Markt für Katzenfutter ist groß und unübersichtlich. Laut Werbung bieten alle Hersteller die optimale Ernährung für Deine Katze. Der Blick auf das, was Katzen brauchen und das, was oft im Futter drin ist, zeigt bereits, dass das nicht immer stimmen kann. Wir haben uns die Produkte für Euch näher angeschaut und die Spreu vom Weizen getrennt. Das Ergebnis ist diese Liste von Nassfutter mit hohem Fleischanteil.

Liste: Katzen Trockenfutter mit hohem Fleischanteil

Gibt es auch Trockenfutter mit hohem Fleischanteil? Kurz gesagt: nein. Trockenfutter ist für den Halter eine praktische und saubere Lösung. Für die Katze aber ist diese Form der Ernährung nicht artgerecht. Trockenfutter solltest Du deshalb nach Möglichkeit gar nicht verfüttern. Erst recht nicht darf es eine Mahlzeit ersetzen. Allenfalls hat es als Leckerli einen Platz im Speiseplan Deiner Katze. 

Katze frisst Leckerlie mit sehr hohem Fleischanteil

Wir verzichten komplett auf Trockenfutter. Lediglich getrocknete Leckerlie gibt es gelegentlich. Unsere Schlitzohren lieben die "Meatz" von Catz finefood. Ohne Getreide und mit sehr hohem Fleischanteil.

Aufgrund des Herstellungsprozesses kann der Fleischanteil im Trockenfutter gar nicht so hoch sein wie im Nassfutter. Dasselbe gilt ganz offensichtlich für die Feuchte. Flüssigkeit muss die Katze aber über die Nahrung aufnehmen, denn darauf ist der Körper der Jäger von Natur ausgelegt: Ein Vogel etwa besteht zu über 70 % aus Wasser! Selbst wenn Deiner Katze ständig frisches Wasser zur Verfügung steht - so viel Feuchtigkeit kann sie nur über Nassfutter aufnehmen. Trockenfutter hingegen liefert keine Feuchtigkeit. Ganz im Gegenteil, damit die Verdauung funktioniert, muss die Katze dreimal so viel trinken, wie sie frisst. Da ihr dafür der Instinkt fehlt, sind Probleme mit den Nieren vorprogrammiert.

Und damit enden die Probleme leider nicht. Das Gebiss der Katze ist auf die Konsistenz des Trockenfutters nicht ausgelegt. Beim Kauen wandelt es sich zu einem Brei, der allzu oft auch noch Zucker in der einen oder anderen Form enthält. Dieser klebt zwischen den Zähnen, wo er mit der Zeit Schäden verursacht. Also am besten Finger weg vom Trockenfutter und die Katze ausschließlich mit hochwertigem Nassfutter mit hohem Fleischanteil ernähren!  

Für alle die, die ohne Trockenfutter nicht auskommen, haben wir aber dennoch die "besten" Produkte in einer ganz kurzen Liste zusammengestellt.

Es empfiehlt sich aber mit Rücksicht auf die Gesundheit Deines Tieres, die Katze bei erster Gelegenheit von Trockenfutter auf Nassfutter umzustellen. Bis das gelingt, solltest Du beharrlich Deine Katze zum trinken animieren.

Bio Katzenfutter mit hohem Fleischanteil

Hochwertiges Nassfutter mit hohem Fleischanteil gibt es auch als Bio Katzenfutter. Hier ist die Qualität noch einmal höher als bei herkömmlichen Anbietern. Denn in der biologischen Landwirtschaft wird auf den Einsatz von Schadstoffen verzichtet. Das gilt auch für wachstumsfördernde Substanzen und wo immer möglich auch für Medikamente wie Antibiotika. So ist sichergestellt, dass keine schädlichen Rückstände im Fleisch und selbst in den wenigen pflanzlichen Bestandteilen enthalten sind. Außerdem wird bei der Herstellung dieser Produkte auf besonders schonende Zubereitung geachtet, die den Nährstoffgehalt möglichst gut erhält. Auch ethische Aspekte wie das Wohlergehen der Nutztiere und der Schutz der Umwelt werden nicht außer Acht gelassen. Damit ist Bio Katzenfutter eine besonders gute Wahl für Dich und Dein Tier.

Hier findest Du eine Auswahl von hochwertigem Bio Katzenfutter, natürlich mit hohem Fleischanteil:

Bio Katzenfutter mit hohem Fleischanteil

Das Bio Katzenfutter von Defu kommt bei unseren Schlitzohren gut an und wird auch gut vertragen.

Erfahre mehr über Katzen!

Trage dich für unseren Newsletter ein und erhalte viele Vorteile!

  • die neusten Blogbeiträge direkt in dein E-Mail Postfach
  • 10% Rabatt auf deine erste Bestellung
  • erhalte Sonderangebote und Gutscheincodes
  • kostenlos & jederzeit kündbar

Gibt es auch günstiges Katzenfutter mit hohem Fleischanteil?

Beim Katzenfutter zahlt man oft den Namen. Oder die Auslagen, mit denen dieser beworben wird. Deshalb ist das breite Feld des Marktes im Verhältnis zu dem, was tatsächlich drin ist, viel zu teuer. Ein Blick auf das Etikett zeigt in den meisten Fällen: Der Fleischanteil ist erschreckend gering und die Qualität des enthaltenen Fleisches noch geringer. Euter und Hufe, Schlachtabfälle, Tumorgewebe und hydrolisierte Federn sind vom Gesetzgeber erlaubte und für die Hersteller günstige Zutaten, die in der Rubrik Fleisch und tierische Nebenprodukte die Prozentzahl unverdient in die Höhe treiben. Die Menge an Muskelfleisch und nährstoffreichem Herz oder Leber ist dann oft verschwindend gering. 

Stattdessen sorgen billige Füllstoffe wie Getreide dafür, dass Dose und Magen schneller voll werden. Zum Nachteil der Gesundheit Deiner Katze. Denn während auch Mäuse und Vögel einen geringen Teil an pflanzlichen Nährstoffen in ihrem Mageninhalt aufweisen, sind diese fermentiert und für die Katze gut verdaulich. Und Getreide, dass die Industrie so gerne im Katzenfutter verwendet, ist so gut wie gar nicht vorhanden. Ein hochwertiges Katzenfutter kommt deswegen immer ohne Getreide aus. Und erst recht ohne Zucker. Der kommt in günstigem Katzenfutter in vielen, oft versteckten Formen vor und sorgt dafür, dass die Futtermasse trotz des Mangels an qualitätvollem Fleisch für Deine Katze appetitlich riecht und für Dich so aussieht.

Gut zu wissen:

Getreide und Zucker werden oft in versteckter Form angegeben, um den Vebraucher zu täuschen.

Teuer bedeutet also leider nicht immer, dass Du ein Katzenfutter mit hohem Fleischanteil gefunden hast, nicht einmal, dass Dein Futter ohne Getreide und ohne Zucker auskommt. Der Preis ist in dem Fall nur ein Hinweis auf das gelungene Marketing, in das zum Teil auch Tierärzte einbezogen sind. Umgekehrt kannst Du aber sicher sein, dass ein günstiges Katzenfutter keinen hohen Fleischanteil aufweist. Ein Blick in die Auslage beim Metzger beweist das. Gute Zutaten kosten nun mal mehr als schlechte Zutaten. Warum sollte das beim Katzenfutter anders sein, zumal wenn Du auf Lebensmittelqualität Wert legst?

Aber keine Sorge. Deine Katze verantwortungsvoll und gesund, mit hohem Fleischanteil, sorgfältig ausgewählten Zutaten sowie ohne Getreide und ohne Zucker zu ernähren, muss nicht die Bank sprengen. Es gibt nämlich andere Wege, am Geld, aber nicht an der Qualität zu sparen.

  • Größere Dosen sind im Verhältnis erheblich günstiger als kleine. Errechne den Preis pro Gramm, um einen direkten Vergleich anzustellen.
  • Durch das Nutzen von Sparangeboten kannst Du Dir günstig einen Vorrat anlegen.
  • Probierangebote sind nicht nur günstig, sondern auch eine tolle Gelegenheit, Abwechslung in den Speiseplan zu bringen.
  • Ein hochwertiges Katzenfutter mit hohem Fleischanteil kann auf lange Sicht die Tierarztkosten senken. Zahnprobleme, Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes oder Allergien lassen sich durch eine artgerechte Ernährung mit hohem Fleischanteil, ohne Getreide und ohne Zucker vermeiden oder hinauszögern.
  • Bei hochwertigem Katzenfutter mit hohem Fleischanteil ist die Energiedichte höher als bei minderwertigem Futter. Die Katze muss weniger fressen, wodurch sich der Verbrauch und damit auch die Ausgaben senken. Der höheren Energiedichte von hochwertigem Futter mit hohem Fleischanteil trägt auch die Fütterungsempfehlung auf der Packung Rücksicht. Die fällt deutlich niedriger aus als bei billigem Futter. Um Übergewicht zu vermeiden, solltest Du Dich an diese Empfehlungen halten.
  • Ein positiver Nebeneffekt: Die Katze frisst nicht nur weniger, sondern verwertet das Gefressene auch besser als bei minderwertigem Futter. Das merkst Du in der Katzentoilette, aus der Du weniger Kot entfernen musst. Das macht die Sache für Dich angenehmer und günstiger. Denn die Streu bleibt länger frisch und muss weniger häufig ersetzt werden. Sofern Deine Katze sie nicht aus dem Klo befördert und die Streu in der Wohnung verteilt!

Einige günstige Angebote für hochwertiges Katzenfutter mit hohem Fleischanteil haben wir für Dich hier zusammengestellt.

Anifit Katzenfutter

-10%

10% Rabatt auf Anifit Katzenfutter

Sichere dir jetzt 10% Rabatt auf deine erste Anifit-Bestellung. Gib den Rabattcode SCHLITZOHR10 im Warenkorb ein und spare!

Gibt es Kitten Nassfutter mit hohem Fleischanteil?

Ist ein hochwertiges Nassfutter mit hohem Fleischanteil für jede Katze die beste Wahl, so ist es für Kitten ganz besonders wichtig. Schließlich wachsen die kleinen Fellknäuel rasend schnell und toben dazu einen großen Teil des Tages, um spielend zu lernen. Da braucht es viel Energie, und die kommt aus Proteinen. Hochwertigen Proteinen aus Muskelfleisch wohlgemerkt. Deshalb ist nicht nur wichtig, wie viel Fleisch im Futter ist, sondern auch, welches. Außerdem müssen natürlich auch die wilden Kitten mit ausreichend Flüssigkeit versorgt werden, damit sie gesund bleiben. Auch hier führt nach dem Abstillen der beste Weg über hochwertiges Nassfutter.

Damit Deine lieben Kleinen von Anfang an gut versorgt sind und sich auf ein hohes und gesundes Alter freuen können, haben wir Dir ein paar Empfehlungen für Kitten Nassfutter mit hohem Fleischanteil zusammengestellt:

Kitten fressen Katzenfutter mit hohem Fleischanteil

Kitten sollten von Anfang an an Katzenfutter mit hohem Fleischanteil gewöhnt werden. So umgeht man einer zeitaufwendigen Futterumstellung.

SCHLITZOHR-Shop

Schaue in unserem Shop vorbei und entdecke viele tolle Artikel zum Thema Katze!

Gesund und munter durch hochwertiges Nassfutter mit hohem Fleischanteil

Egal ob Kitten, Erwachsene oder Senioren. Alle Katzen brauchen als Fleischfresser ein Futter mit hohem Fleischanteil. Und dieser sollte sich aus proteinreichem Muskelfleisch und nährstoffreichen Zusätzen wie Herz oder Leber zusammensetzen, nicht aus minderwertigen Nebenprodukten. Da außerdem die artgerechte Versorgung mit Flüssigkeit über die Nahrung erfolgt, ist Nassfutter die einzig richtige Ernährungsweise für Katzen. Mit diesen Vorgaben bist Du schon auf einem guten Weg zu einer gesunden Ernährung. Wenn Du noch darauf achtest, dass keine schädlichen Stoffe wie Getreide, Zucker oder Konservierungsmittel im Futter enthalten sind, steht dem Wohlbefinden und Genuss Deines Stubentigers nichts im Wege.

FAQ

Hier findest du die am häufigsten gestellten Fragen.

Alle Fragen öffnen

Wie viel Prozent Fleischanteil sollte Katzenfutter haben?

Katzenfutter sollte mindestens 70 % Fleischanteil haben. Das entspricht dem Fleischanteil der natürlichen Beutetiere wie Maus oder Vogel. Dabei ist nicht nur der Anteil an Fleisch im Futter entscheidend. Auch die Art des Fleisches ist von Bedeutung. Muskelfleisch ist reich an Proteinen, Herz und Leber enthalten wichtige Nährstoffe. Schlachtabfälle wie Euter, Tumorgewebe, Hufe oder Federn hingegen sind nur für den Hersteller von Vorteil.

Welches Katzenfutter ist am gesündesten für Katzen?

Am gesündesten für Deine Katze ist Nassfutter mit einem hohem Fleischanteil. Ein Anteil von mehr als 70 % hochwertigem Fleisch entspricht der artgerechten Ernährung. Ein Anteil von mindestens 70 % Feuchte wiederum garantiert, dass Deine Katze ausreichend mit Flüssigkeit versorgt wird. Die Tiere sind von Natur aus trinkfaul, da sie den größten Teil ihres Flüssigkeitsbedarfs über die Nahrung aufnehmen. Achte außerdem darauf, dass das Katzenfutter einen geringen Anteil pflanzlicher Bestandteile (unter 4 %), wichtige Öle, Mineralstoffe und Spurenelemente sowie Taurin enthält, aber ohne Getreide und Zucker auskommt.


*Affiliate-Link

WEITERE INTERESSANTE BEITRÄGE:

Ernährung

Gutes Katzenfutter - so erkennst du es schnell!

Erfahre, welche Futtermarken gut sind und wie man sie erkennt.

Ernährung

Katze trinkt nicht - 17 Tipps damit deine Katze mehr trinkt

Erfahre, warum Katzen so trinkfaul sind und was du dagegen tun kannst.

Beschäftigung

Katze beschäftigen - sinnvolle Ideen zur Beschäftigung & Tipps

Erfahre, wie man Katzen sinnvoll beschäftigt und welche Tricks es gibt.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen